Natur,  Tiere

Essenszeit bei Familie Wildschwein

im August 2021 waren wir im Wildwald Vosswinkel, einer Naturelebnis-Einrichtung in Arnsberg im Sauerland. Auf einer Fläche von 600 Hektar kann man dort heimische Wildtiere beobachten, durch schönen Wald wandern – und viel über unseren Wald und seine Bewohner lernen.

Ein Höhepunkt ist die tägliche Fütterung der Wildschweine – und die haben wir uns auch angeschaut: Die Tiere sind an Menschen gewöhnt und interessieren sich recht wenig für die Beobachter.

Wildschweine im Wald
Wer beobachtet wen?

Anfangs sind nur wenige Tiere zu sehen. Es scheint, als würden sie aus der Ferne beobachten, wie viele Zweibeiner sich am Zaun versammeln: Werden es mehr, gibt es bald etwas zu essen.

Der Chef nimmt derweil noch ein Fußbad.

Wildschwein im Wasser
Vor dem Essen erstmal Hände Pfoten waschen

Allmählich nimmt vor dem Zaun die Anzahl an Beobachtern zu – und auch an der Essensausgabe wird es langsam voller. Es ist bis erstaunlich ruhig. Außer ein wenig grunzen sind die Tiere recht leise.

Wildschweine
Wildschwein Ferkel
Ein (Wild-)Schweinchen Namens Babe?

Dann tut sich was am Tor und mit einem beherzten Satz erklimmet der Chef die Rampe.

Wildschweine
Platz da, jetzt komm ich!

Im Schweinsgalopp folgt der Rest der Horde und mit der Ruhe ist es vorbei. Es ist unglaublich, was Wildschweine für einen Krach machen können.

Wildschweine

Es wird geschoben und gedrängelt – der Essenswagen kommt nur langsam voran.

Wildschweine
Es gibt Mais – saulecker!

Aber bald werden dann die Teller gefüllt.

Wildschweine
Alles Gute kommt von oben
Wildschweine

Und wenn alle satt sind kehrt wieder Ruhe ein und jeder macht seinen Schweinskram.

Wildschwein

13 Kommentare

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: