Natur,  Tiere

Kleiner Fuchs und fast ein Marienkäfer

Auge in Auge mit dem Schmetterling: Der Kleine Fuchs ließ sich bei seiner Mahlzeit vom Fotografen nicht stören. Und wo ist der Marienkäfer?

Kleiner Fuchs Schmetterling

Das kleine schwarz-gelbe Tierchen unterhalb des Falters ist mir erst zu Hause am Computer aufgefallen: Eine Marienkäfer-Larve.

10 Kommentare

  • Trude

    Hallo Richard,

    durch vergrößern konnte ich auch die Marienkäferlarve erkennen.

    Eine wirklich tolle Aufnahme.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Trude

    • Richard

      Danke sehr. Ich habe das kleine Tierchen auch erst auf dem großen Bildschirm gesehen.

  • Harald

    Hallo Richard,

    Glück muss der Mensch haben und Glück hast du gehabt. Die Aufnahme ist für sich schon Klasse. Die Marienkäferlarve ist das Tüpfelchen auf dem i. Toll.

    Liebe Grüße
    Harald

    • Richard

      Danke Harald. Das war eine schöne Überraschung, als ich das Bild dann auf dem großen Bildschirm sah.

  • Dr. Nerd

    Hi Richard,
    „Insektoziden“ sind ja eher so gar nicht meins – außer Hummeln, weil die ein ähnliches Gewichtsproblem wie ich haben (so was verbindet) – Schmetterlinge lass ich mir ja auch noch gefallen, auch wenn ich deren Flugkünste auf die gleiche Stufe stelle, wie meine erste Fahrkünste bei meiner ersten Fahrstunde vor so fast 50 Jahren: „Quasi nicht existent!“. Aber schon beim Marienkäfer hört meine Liebe auf: die doofen Dinger beißen! Echt! Erst letztens beim Spaziergang hier im Wald erlebt..

    • Richard

      Hummeln dürften nach den Gesetzen der Physik eigentlich gar nicht fliegen können – das wissen die aber nicht und tun es deshalb einfach trotzdem.
      Zu den Marienkäfern musste ich doch tatsächlich mal Tante Google fragen: die asiatischen Marienkäfer können wirklich beißen – wieder was gelernt.
      Ansonsten hatte ich es mit Insekten auch nicht so, bis ich mich durch die Fotografie mal etwas näher damit beschäftigt habe: diese Tierchen sind schon interessant.

%d Bloggern gefällt das: