Ganz nah dran: Eine Eintagsfliege

Zunächst musste ich erst einmal im Internet suchen, was das für ein Insekt ist, das hier abgelichtet habe: Es ist eine Eintagsfliege – die kannte ich bisher nur dem Namen nach.

Wenn diese Insekten ihr flugfähiges Stadium erreicht haben, leben sie tatsächlich nur wenige Stunden, selten auch einige Tage. Bis es so weit ist, dauert es aber eine Weile: Als Larven leben sie sim am Grund fließender und stehender Gewässer. Als Nahrung dient abgestorbene organische Substanz, meist pflanzlichen Ursprungs. Im Laufe ihrer Entwicklung häuten sich die Larven mehrfach, bis sie schließlich schlupfreif sind und zur Wasseroberfläche aufsteigen. Das dauert zwischen einem und drei Jahren. An der Oberfläche häuten sie sich ein letztes mal und werden zu flugfähigen Insekten.

Wenn die Eintagsfliegen dieses Stadium erreicht haben beginnt sofort die Paarung. Die erfolgt im Flug, die Weibchen legen danach die Eier an der Wasseroberfläche ab und die erwachsenen Tiere sterben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

10 Kommentare zu „Ganz nah dran: Eine Eintagsfliege“

    1. WordPress macht es mit seinen Updates nicht unbedingt besser. Über die mobile Version des Readers kann man nicht mal mehr direkt auf die Webseiten zugreifen – und im Reader kommentieren klappt auch nicht bei allen.

Nach oben scrollen