Eifel 2018: Gemündener Maar und Dronketurm

Bis vor ungefähr zehntausend Jahren gab es in der Eifel aktive Vulkane. In den erloschenen Schloten sammelte sich Wasser und es entstanden Seen – die Maare. Drei davon gibt es in der Nähe der Stadt Daun, zwei davon haben wir uns bei einer Wanderung im Sommer 2018 angesehen.

Gemündener Maar

Umgeben von dichtem Wald ist das kleinste der drei Maare, das Gemündener Maar. Es ist bis zu 38 Meter tief und hat eine Fläche von ca. 300 x 325 Metern.

Eifel Gemündener Maar 2018
Gemündener Maar – juni 2018

Auf dem Weg um den See gibt es reichlich Auf- und Abstiege, für Wander-Neulinge, die wir damals noch waren, nicht ganz leicht. Aber dafür gab es tolle Aussichten auf die schöne Landschaft.

Gemündener Maar
Gemündener Maar
Gemündener Maar
Gemündener Maar
Gemündener Maar
(klick aufs Bild für große Ansicht)
Gemündener Maar
(klick aufs Bild für große Ansicht)
Gemündener Maar
(klick aufs Bild für große Ansicht)
Gemündener Maar
Gemündener Maar

Der Dronketurm

Auf dem Weg zu unserem nächsten Ziel, dem Weinfelder Maar, steht ein Aussichtsturm: Der 11 Meter hohe Dronketurm, benannt nach Dr. Adolf Dronke, dem Gründer des Eifelvereins (einem der größten Wandervereine Deutschlands).

Dronketurm

Von dem im Jahr 1902 fertiggestellten Turm hat man eine tolle Aussicht auf das Gemündener Maar und die umliegende Landschaft. Hier eine kleine Galerie zum durchklicken:

Nach einem letzten Blick auf den Dronketurm endet dieser Bericht und wir machen uns auf zu unserem nächsten Ziel, dem Weinfelder Maar.

Dronketurm

8 Kommentare zu „Eifel 2018: Gemündener Maar und Dronketurm“

  1. Hallo Richard
    Tolle Gegend , wunderschöne Landschaft!
    vor über zehn Jahren war ich in der Eifel mit der Handball Mannschaft auf einem drei Tägigen Ausflug. WIrklich ist wert wieder und immer wieder dort zu wandern.
    Leider wie schon so ist , viel sich vorgenommen und trotz dem daraus ist nichts geworden 🙁
    Klasse Bilder ! und Tolle Beitrag
    VG czoczo

  2. Hi Richard,

    Dein Beitrag erinnert mich daran, dass wir hier ja auch ein paar Türme rumstehen haben.
    Den Hotelturm habe ich letztens abgelichtet – der Bismarkturm (dieser ist ebenfalls eher älteren Semesters) hingegen steht auf meiner ToDo Liste.

    1. Hallo Christopher,
      den Maiskolben-Turm habe ich bei Dir schon bewundert. Einen Bismarckturm haben wir hier auch, den habe ich bei einer Wanderung mal abgelichtet – da kommen dann auch noch Bilder von.
      VG Richard

  3. Pingback: Reichsburg Cochem - Eifel 2018 - Richards Fotoseite

  4. Pingback: Weinfelder Maar - Eifel 2018 - Richards Fotoseite

  5. Pingback: Cochem, Schiffsfahrt auf der Mosel - Eifel 2018 - Richards Fotoseite

  6. Pingback: Das Meerfelder Maar - Eifel 2018 - Richards Fotoseite

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen